» zurück zur Übersicht

Bau einer Holzterrasse- Schritt für Schritt erklärt

08.03.2016

Die wichtigsten Schritte bei dem Bau einer Holzterrasse werden im folgendem beschrieben und erklärt worauf zu achten ist.

Holzterrasse

Die vorgesehene Fläche auf 30 cm unter geplanter Höhe ausgraben und danach die Aushubsohle verdichten. Es muss ein Gefälle von 2% eingeplant werden und zwar vom Haus weg, damit das Wasser auf den Dielen ablaufen kann. Danach wird eine Tragschicht aus Betonrecycling oder Kies aufgebracht und verdichtet. Der Aufbau sollte 15 cm stark sein, damit kein Wasser unter der Terrasse steht. Auf die verdichtete Tragschicht kommt nun Split (Körnung 2/5 oder 5/8) und wird glatt abgezogen. Die Fläche wird dann mit Vlies abgedeckt, denn dies hilft, das Aufkeimen von Gräsern und Unkräutern zu verhindern. Auf dem Vlies werden Betonplatten (zum Beispiel 50x50 cm) entlang der Unterkonstruktion verlegt. Die Unterkonstruktionsbalken werden auf den Betonplatten mit Gummipads als Unterlage verlegt, dies verhindert Geräuschentwicklungen von Holz auf Stein.

< Bild Unterkostruktion >

Die Unterkonstruktion muss einen Abstand von 40- 50cm untereinander haben. Hier muss auf die geplanten Dielen bzw. die Stärke der Dielen geachtet werden! Genauere Infos bezüglich des Abstandes der Unterkonstruktion können beim Hersteller bezogen werden.

Holzterrasse Detailansicht

Als nächstes wird die Unterkonstruktion mit Schlagdübeln auf den Betonplatten fixiert. Die Dielen am Kopfende auf Länge zuschneiden und so anpassen. Dann die Dielen auf die Unterkonstruktion legen. Die Schrauben werden in zwei Schraubvorgängen gesetzt, vorbohren und senken. Die Schraubstellen dann vorsichtig abschleifen. Zum Abschluss die Terrasse säubern, trocknen lassen und Öl auftragen. Es wird empfohlen 1-2 mal pro Jahr die Terrasse zu ölen.

Holzterrasse Verblendung

In dem nächsten Blog-Eintrag werde ich verschiedenen Holz- Terrassendielen vorstellen.

» vorheriger Eintrag » nächster Eintrag