» zurück zur Übersicht

Licht im Garten

12.10.2016

Beleuchtung im Garten ist mit ein wichtiges Gestaltungselement für Ihre Außenanlage. Um auch abends gemütliche Stunden in der Dämmerung draußen im Garten zu verbringen, ist richtig eingesetztes Licht unumgänglich. Aber auch um Akzente zu setzen und den Platz draußen zu verschönern, bedarf es Leuchten im Freien.

Licht im Garten, Laterne

Licht für die Terrasse

Wenn abends die Sonne untergeht, ist es gerade beim Zusammensitzen mit Freunden, beim Essen oder einem Glas Wein schön am Sitzplatz genug Licht zu haben. Es gibt zahlreiche Außenleuchten die sich für die Sitzplatz-Beleuchtung eignen. Leuchten am Dachvorsprung, Sockel-, Poller- oder Mastleuchten oder aber Strahler die in die Terrasse eingebaut werden.

Licht im Garten, Einbauleuchte

Akzente setzen, Pflanzen beleuchten

Um besonders schöne Akzente zu setzen, empfiehlt es sich einen freistehenden Baum, einen prächtigen Bambus oder Gräser mit gerichtetem Licht eines Spots zu beleuchten. Tagsüber verstecken sich die Strahler hinter Steinen oder im Unterholz, abends beleuchten sie dann je nach Position und Farbe den Stamm oder einzelne Äste in goldenes Licht. Aber auch die Beleuchtung von Findlingen oder Mauern sieht abends traumhaft aus.

Licht im Garten, Einbauleuchte

Licht im Garten, Einbauleuchte

Licht für den Weg

Um sicher den Weg zum Haus, Keller, Garage oder Gartenschuppen zu gehen ist eine Wegbeleuchtung sehr wichtig. Die Wegbeleuchtung verhindert nicht nur das Stolpern sondern hilft alle Hindernisse und Treppen zu sehen.

Licht im Garten, Mastleuchte

Licht im Garten, Pollerleuchte

Tip

Setzen sie nicht zu viel Licht ein, denn ein hell erleuchteter Garten wirkt überladen. Setzen Sie LED Technik ein, die stromsparend ist, um Ihre Stromrechnung zu schonen. Wir machen ihnen individuell für ihren Garten die richtige Lichtplanung.

» vorheriger Eintrag » nächster Eintrag